| Veranstaltungen

| Die Altstadtinitiative

| Links

| Sonderseiten zur Geschichte





 


Aktuelle Veranstaltungen in der Bonner Altstadt


Samstag, 1. November um 15.00 Uhr, Frau Holle Mode Kunst Café, Veranstaltungsort: Bar Ludwig (Maxstrasse 18-20)
11 Jahre Frau Holle!
Nach dem tollen Fest im vergangenen Jahr feiern wir auch unsere elftes Jubiläum wieder in der Bar Ludwig (Maxstrasse 18-20, Bonn-Altstadt): Erst stimmt uns Lynn Haetzel mit ihrer Band „Soul2stay“ mit Soul, Pop und Rock ein. Anschliessend legen die beiden DJ’s Jan & Hansen Musik aus den 80ern, 90ern und Worldmusik auf und es wird getanzt! Einlass ist ab 20 Uhr, Beginn Konzert 20.30 Uhr, Eintritt: 10,- €


Dienstag, 4. November um 19.30 Uhr, Altstadtbuchhandlung, Breite Straße 47
Dr. Simone Scharbert: Was bleibt? Frauenliteratur vor dem Mauerfall
In Zusammenarbeit mit der VHS: Monika Maron, Sarah Kirsch, Brigitte Reimann und Christa Wolf – sie alle waren öffentlichkeitswirksame Personen der Kulturbetriebes der DDR. Briefwechsel, Tagebucheintragungen und Romanpassagen entwerfen ein Bild, unter welchen Bedingungen – Förderungen wie Repressalien – ihre Werke entstanden sind. Ein Abend über Frauengeschichte(n) und Literatur. Eintritt: 7,00 Euro (inkl. Getränk)


Montag, 10. November um 20.00 Uhr, Bluesbar Zone, Maxstraße 2a
Martin C. Herberg - Gitarren Total
Der "Saitenwundermann" (Zitat Zeitschrift: AKUSTIKGITARRE) startete seine musikalische Laufbahn als Mitglied verschiedener Rockformationen in den 60er Jahren. Längst ist er vom Geheimtip zum Kultgitarristen avanciert. Mit seinem Programm "Total Guitar" hat er in den letzten 35 Jahren über 3000 Auftritte in Europa und Nordamerika "absolviert" und 8 Studio- und 2 Live-Cds auf seinem eigenen Label "LONESOME LOSER RECORDS" veröffentlicht. Presse und Publikum sind sich ausnahmsweise einig: Seine unkonventionelle Melange aus virtuosen Gitarrenstücken, exzellenten Songs, klangmalerischen, sphärischen Eigenkompositionen und eigenwilligen Interpretationen von "Klassikern" der U- und E-Musik lässt keine Langeweile aufkommen und begeistert Jung und Alt von der ersten bis zur letzten Minute. www.lonesomeloser.de


Dienstag, 15. November um 16.00 Uhr, Altstadtbuchhandlung, Breite Straße 47
Afternoon Tea: Cornwall - Romantik, Mystik, Verbrechen
Cornwall – sagenumwobene Geschichte, neblige Moorlandschaften, malerische Küstenstädtchen. Dieser abgeschiedene Teil des Landes (welcher Engländer überquerte schon den Tamar) mit langer keltischer Tradition, Zinnbergbau und wechselvoller Historie ist heute nicht nur bei den Engländern wegen seines relativ milden Klimas als Urlaubsregion beliebt. Beate Sauer und Hartmut Löschcke, erzählen von schaurigen Begebenheiten, romantischen Orten und kauzigen Einheimischen. Bei Tee, Scones, Sandwiches, Tartes, Kuchen, Muffins – also allem, was zum High-Tea gehört. Eintritt: 14.00 Euro (Bitte schnell – spätestens bis zum 5.11. - anmelden, da die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt ist)


Montag, 17. November um 20.00 Uhr, Bluesbar Zone, Maxstraße 2a
Kozmic Blue
"Eigentlich ist es nur Blues", antwortet die Sängerin Maggie McInthun auf die Frage, wie man denn ihre Fusion aus Roots-Blues, Reggae, Folk und Rock beschreiben könne. Tatsächlich sind das, was sich die virtuosen Musiker da von der kozmic-bluesigen Seele spielen, ganz und gar keine gewöhnlichen 12-Takter. Lebendige Grooves, bewegende Texte und eine Stimme, die rauh genug ist, um den Chrom vom Mikrophon zu schleifen, erzeugen beim Zuhörer den berühmten Gänsehauteffekt. Besonders bei den langsamen Songs, wo der Herzschmerz wütet, wird klar, daß Maggie ihre Musik wirklich lebt. Mit "She´s singing her ass off" beschreibt die amerikanische Presse ziemlich eindeutig die Live-Performance der charismatischen Schottin. So verwundert es nicht, daß die Band immer wieder auf so unterschiedliche Events wie das "New Orleans Bluesfestival", das "WDR Rockplast Festival" oder die "Leverkusener Jazztage" eingeladen wird.


Samstag, 29. November um 14.00 Uhr, Agentur rubbeldiekatz, Breite Straße 38
Lesung: Weihnachten mit Madame Maus
Was für ein Durcheinander: Santa Claus hat sich mit Rudolph, dem Rentier, nach Jamaika abgesetzt, die Wichtel proben den Aufstand und die Geschenke sind noch längst nicht eingepackt. Jetzt kann nur noch das Menschenkind Laura Weihnachten retten. Auf ihrer Abenteuerreise findet sie zum Glück tatkräftige Mitstreiter: die freche Madame Maus, den schüchternen Knutschelch und den hungrigen Schlemmerbären. Wer wissen will, ob die Rettung gelingt, ist ganz herzlich adventlichen zu Autorenlesung von Karin Wilhelm in den Räumlichkeiten der Agentur rubbeldiekatz eingeladen. Das Buch richtet sich an Kinder ab 6 und alle, die sich am vorweihnachtlichen Zauber erfreuen möchten. Der Eintritt ist frei.


Sonntag, 30. November um 20.00 Uhr, Bluesbar Zone, Maxstraße 2a
Duo ZEHP
Das Duo ZEHP nimmt seine Zuhörer auf eine Reise in die Tiefen des experimentellen Mundharmonikaspiels mit. Hinter den Buchstaben ZEHP mag sich unter anderem der Name Zeiler's Eric verbergen, ein Virtuose der Mundharmoniken aller Formen, Farben, Größen und Tonlagen. Eric Zeiler ist bereits mit unterschiedlichsten Formationen im maxsträßlichen Musentempel aufgetreten. Dieses Projekt mit Eric Zeilers Mitmundharmonikaistin Pippa, deren Familienname und musikalische Herkunft ich nie erfahren habe, spielt mit Tönen, Rhythmen und Effekten. Ein musikalischer Trip der außergewöhnlichen Extraklasse.


Donnerstag, 11. Dezemeber um 19.30 Uhr, Altstadtbuchhandlung, Breite Straße 47
Bea Rauenthal, Fronleichnamsmord. Lesung mit Bier, Krabbencocktail und Kaltem Hund oder: „Mit Anarchie und LSD bekämpfen wir die BRD“
Im dritten Teil der Zeitreisekrimis geraten die Kommissare Jo Weber und Lutz Jäger während der WM 2014 genau in die Zeit der WM 1974 ins ihnen schon bekannte Ebersheim. Ein toter Wehrdienstverweigerer und ein Kaufhausbrand halten beide schnell in Atem. Lutz verschlägt es in eine Kommune. Dem Motto „Mit Anarchie und LSD bekämpfen wir die BRD“ ist er nicht abgeneigt. Außer kiffenden Kommunarden treten auf: RAF-hysterische Bullen, die britische Rockgruppe Humble Pie und orangene VW-Käfer. Jo begegnet ihren künftigen Eltern, die so gar nicht zusammen passen. Lutz hat eine Fußball-Amnesie erlitten und kann sich an den Verlauf der WM 1974 nicht mehr erinnern. Natürlich muss er unbedingt die Spiele der deutschen Mannschaft verfolgen. Warum spielt Netzer nicht? Und was ist Persico? Diese und andere Fragen werden bei der Lesung beantwortet – bei Krabbencocktail und Kaltem Hund. Eintritt: 7,00 Euro


Sonntag, 21. Dezember um 20.00 Uhr, Bluesbar Zone, Maxstraße 2a
P.S. Gitarrenduo
Das Weihnachtssingen zum musikalischen Jahresabschluß wird in traditioneller Weise vom P.S. Gitarrenduo gestaltet werden. Die Herren Palmersheim und Schmitz werden schöne und schwarzhumorige Lieder aus der eigenen Kompositionsschmiede auf ihre spezielle Art vortragen. Nachdenklich, zynisch, leichtfüßig und gelegentlich ein kleines Bißchen böse kommen Balladen und Rocknummern daher, ein herzliches Programm voller Höhepunkte.


1. Juli bis 6. Oktober 2014, Altstadtbuchhandlung Büchergilde, Breite Straße 47
Ausstellung Rainer Roßbach: Vom Fahren
Rainer Roßbach erzählt vom Fahren. Er erzählt von den zahlreichen Dingen, die ihm begegnet, an ihm vorbeigezogen sind, mal flüchtig, mal intensiv, die seinen Blick trafen und wieder verließen: Straßenränder, Zeichen, Industrieanlagen, Äcker, Wortfetzen, Plakate, Tiere … Er nimmt sie auf, isoliert sie aus dem visuellen Strom mit seiner Kamera und durch seine Skizzen und schafft einen "großen Baukasten" voller Versatzstücke - Rohmaterial für sein grafisches Werk.
Er benutzt eine Sampling-Technik, bringt Unterschiedliches in eine klare Formensprache, fügt über einen topographischen Akzent hinaus Linien, Farbflächen, Schrift und Zeichen, Gegenstände, Typographien, Piktogramme zu einer harmonisierenden Struktur und stellt somit jenseits der Realität bildimmanente Zusammenhänge her. Damit wird der persönliche Ausgangspunkt nicht neutralisiert, sondern permanent aktualisiert. Am Übergang von Typografie, digitaler Struktur, Fotografie, Zeichnung und Malerei gibt er dem Betrachter Spielraum, Zusammenhänge zu lesen und neu zu definieren.


8. Oktober 2014 bis 30. März 2015, Altstadtbuchhandlung Büchergilde, Breite Straße 47
Franziska Neubert - Grafiken und Buchgestaltung
Franziska Neubert hat schon viele Bücher der Büchergilde gestaltet: zuletzt Navid Kermani, Große Liebe. Ihr umfangreiches Oeuvre an illustrierten Büchern, (Weihnachts-) Postkarten und Landschaftsgrafiken wird bei uns ausgestellt. Besonders charmant ist jedoch ihre Menschenzeichnung. Lassen Sie sich gefangen nehmen von ihrem unverwechselbaren Stil und der Lebensfreude ihrer Darstellungen, die Sie natürlich auch käuflich erwerben können. Von Kleinstgrafiken bis zum großen Format ist für jeden Geldbeutel etwas dabei, wobei der Preis und Größe in keinem strukturellen Zusammenhang stehen. Lassen Sie sich überraschen und sehen Sie selbst.


Sie möchten Ihre Veranstaltung hier veröffentlichen?
Bitte wenden Sie sich an:

Hartmut Löschcke
Altstadtbuchhandlung Büchergilde, Breite Straße 47
Telefon: 0228 - 63 67 50
E-Mail: info@altstadtbuchhandlung-bonn.de



DVD "Die Bonner Altstadt - Straßenbilder früher und heute"

 

Startseite | Portrait | Kultur | Handwerk | Gewerbe | Freizeit | Gastro | Vereine | Service | Impressum | © 2005 Altstadtinitiative Bonn