| Veranstaltungen

| Die Altstadtinitiative

| Links

| Sonderseiten zur Geschichte





 


Aktuelle Veranstaltungen in der Bonner Altstadt




>> DOWNLOAD PROGRAMM (PDF) <<


Freitag, 22. August um 18.00 Uhr, Hof der Begegnungsstätte „St. Jakob und St. Ägidius“, Breite Straße 107a
LESEREISE: Duo Gruen & Huth „Die Dinge des Lebens“
Das Duo Gruen & Huth präsentiert Auszüge aus ihrem Chansonprogramm „Die Dinge des Lebens“. In einer kleinen Rundumbetrachtung wird nach den wirklich wichtigen Menschen im Leben gefragt: Steuerberater? Der Kontaktlinsenmann? Werden ganz alltägliche Ärgernisse zu Humor verarbeitet und ein wenig Schadenfreude ist auch dabei ... .Im Anschluss servieren wir Ihnen Wildkräutersuppe mit Topinambur und selbstgebackenem Brot. (Verzehr extra) Eintritt: 8,00 Euro / 5,00 Euro


Freitag, 22. August um 20.30 Uhr, grün der zeit, Dorotheenstraße 70
LESEREISE: Robin Hood´s rheinische Neffen
Räuberisches aus dem Rheinland und Umgebung erzählt von Berthold Lange. Dazu Atzung und Trunk. Wegezoll: 8,00 Euro


Samstag, 23. August um 19.00 Uhr, Praxis W. Scherer, Alexanderstraße 4
LESEREISE: Anja Martin „Aus Sicht der Dinge - Skurrile Geschichten“
Ein Stuhl geht in die Philharmonie, ein Mann mit seinem Hut Gassi und ein lästiges Geschenk verwandelt sich in ein Abenteuer: In den Geschichten der Bonner Autorin und Sprecherin klappt die Realität auf wie ein Fenster im Wind. Anschließend laden wir ein zu Quiche und Wein. Eintritt: 12,00 Euro


Sonntag, 24. August um 11.00 Uhr, Praxis W. Scherer, Alexanderstraße 4
LESEREISE: Kleine Geschichten über Liebe, Kunst und kleine Tiere
Matinee mit Kaffee und Kuchen: Petra Kalkutschke „Kleine Geschichten über Liebe, Kunst und kleine Tiere“, dargestellt u. a. mit roten und schwarzen Nasen. Eintritt: 12,00 Euro


Montag, 25. August um 19.30 Uhr, 3 Schätze, Heerstraße 167
LESEREISE: Die Kunst der achtsamen Schutzgelderpressung: Was Yogis und Mafiosis voneinander lernen können
Peter Michael Dieckmann liest aus seinem neuen Buch „Die Kunst der achtsamen Schutzgelderpressung: Was Yogis und Mafiosis voneinander lernen können“. Er ist Hauptkommissar bei der Kriminalpolizei und war außerdem viele Jahre Zielfahnder. Nun ist er Reiki-Lehrer und Autor. Eintritt: 8,00 Euro


Dienstag, 26. August um 19.00 Uhr, Gesundheitszentrum St. Johannes, Kölnstraße 54, Eingang Wachsbleiche
LESEREISE: Wortschrittlich
Cathrin Sehrer, Rainer Maria Gassen, Tobias Zynglein, Malte Kuhfuß und Thomas Lassner lesen eigene und gemeinsame Texte. Es spielt die Band „Dirty Hands Argument“ Eintritt: frei! Spende!


Mittwoch, den 27. August um 19.00 Uhr, TuBF Frauenberatung, Dorotheenstraße 1-3
LESEREISE: Charlotte Jurk: „Der niedergeschlagene Mensch“
Für Frauen. Depression: Eine Lesung mit Blick auf Historie, Ökonomie und Medikalisierung, auf individuelles Leid und gesellschaftliche Fragen. Eintritt: 5,00 Euro


Mittwoch, 27. August um 19.30 Uhr, Marienkirche, Adolfstraße 28
LESEREISE: Judith Merchant „Die Lügen jener Nacht“
Premierenlesung moderiert von Margarete von Schwarzkopf. Eine Hochzeit im Kreis alter Bonner Studienfreunde: In der Nacht des Junggesellinnenabschieds brechen fünf betrunkene Frauen ins Römerbad ein, um dort ausgelassen zu feiern. Dann kommt der Hochzeitsmorgen - der Bräutigam liegt tot in seiner Wohnung. Und Mimi Rosenow muss sich fragen, ob man sie nur eingeladen hat, um ihr einen Mord in die Schuhe zu schieben ... . Eintritt: 7.00 Euro (inkl. Hochzeitssekt)


Donnerstag, 28. August um 19.30 Uhr, RadHaus ADFC, Breite Straße 71
LESEREISE: „Berichte von Weltenbummlern auf dem Rad“ – Fernreisen per Fahrrad
Kleiner Snack inklusive. Eintritt: 6,00 Euro / ADFC-Mitglieder 3,00 Euro


Donnerstag, 28. August um 19.30 Uhr, Marienschule, Heerstraße 92
LESEREISE: Walter Schmidt: "Solange du deine Füße ... - Was Erziehungsfloskeln über uns verraten"
"Dafür bist du noch zu klein!", "Sei schön brav!", "Was sollen denn die Nachbarn denken!" - wir alle sind mit solchen oder ähnlichen Floskeln aufgewachsen und wenden sie selber bei Kindern an. Doch mit welchen Folgen? Und warum greifen wir überhaupt zu typischen Eltern- und Erziehersprüchen? Der Bonner Autor Walter Schmidt ist diesen und anderen Fragen mit Hilfe von Fachleuten nachgegangen. Der Förderverein der Schule bietet Getränke an. Eintritt: 5,00 Euro


Donnerstag, 28. August um 19.30 Uhr, Slow Media Institut, Vorgebirgsstraße 1
LESEREISE: Neue Medien, neue Arbeit?
Schreibmaschinen, Lochstreifen, Briefe prägten früher die Arbeit. Dann kamen BTX und Floppy-Disc. Heute sind es E-Mails und Smartphones, die den Takt angeben. Ein Abend mit der Medientheoretikerin Sabria David und mit Ihnen, denn es gilt: bring your own device. Gäste können alte Schätzchen und Gadgets mitbringen. Dazu sprechen wir bei Wein und Häppchen über neue und alte Medien und die Frage, wie wir uns die Arbeit der Zukunft wünschen. Eintritt: 8,00 Euro


Freitag, 29. August um 17.30 Uhr, Cafè Kaffeeklatsch, Georgstraße 24a
LESEREISE: „Ex Libris – Jedes Buch eine Verführung“
Lesung: Wiebke Naumann. Dazu servieren wir ein Heißgetränk Ihrer Wahl. Eintritt: 8,00 Euro


Freitag, 29. August um 19.00 Uhr, Polsterei Fuhs, Heerstraße 90 (Werkstatt im Hinterhaus)
LESEREISE: Eva de Voss: Was unsere Urgroßmütter lasen und warum sie sich nicht der Frauenbewegung anschlossen.
Zwischen Palestrinastickerei und Klavierdarbietungen zur Erheiterung des Gatten fand die Dame des Hauses selbst bisweilen Entspannung bei der Lektüre von Romanen mit eindeutiger Botschaft. Eintritt: 7,00 Euro


Freitag, 29. August um 19.30 Uhr, Cafe Blüte, Heerstraße 61
LESEREISE: „Distelblüten. Spitze Texte“
Die GEDOK – Literatinnen lesen unterhaltsame eigene Texte (Getränke und Verzehr auf eigene Rechnung) Eintritt: 4,00 Euro


Samstag, 30. August um 19.00 Uhr, Hotel Aigner, Dorotheenstraße 12
LESEREISE: „Reife Kastanien kullern auf Porsche Cayennes“
Heitere bis komische, gänzlich unpolitische Betrachtungen über das Bonner Stadtleben. Lesung von und mit den beiden Bonner Autoren Florian H.H. Graf von Hinten und Robert Otten. Anschließend laden wir ein zum Gedankenaustausch bei Wein, Bier und kleinen Häppchen. Eintritt: 8,00 Euro


Sonntag, 31. August um 11.00 Uhr, Grüner Laden, Breite Straße 53
LESEREISE: Rainer Brauer: „Eine Zwiebel hat sieben Häute, ein Weib hat neun“
Bei den Sumerern war sie Armenspeise und die Römer brachten sie nach Mitteleuropa. Im Mittelalter schrieb man ihr zaubermächtige Wirkung zu und heute ist sie aus keiner Küche mehr wegzudenken: die Zwiebel. Unterhaltsame Anmerkungen zu einem Gemüse, dass Flirten und Küssen erschwert. Mit gezwiebelten Köstlichkeiten. Eintritt: 7,00 Euro


Sonntag, 31. August um 11.30 Uhr, Haus der Frauengeschichte, Wolfstraße 41
LESEREISE: Matinée – „Aufstand der Wäscherinnen“
Barbara Stein berichtet von den dramatischen Hintergründen der rheinischen Weiberfastnacht. Eintritt: 6,00 Euro


Sonntag, 31. August um 19.00 Uhr, Ballett-Zentrum, Weiherstraße 24
LESEREISE: Reise durch 100 Jahre Kabarett-Chanson mit Markus Schimpp
Markus Schimpp entführt seine Gäste auf eine unterhaltsame Reise durch 100 Jahre Kabarett-Chanson und lässt dabei die unverwechselbare Atmosphäre der legendären Varietés und Kabaretts wieder lebendig werden. Er präsentiert Raritäten, Klassiker, Schlager, Couplets und Eigenkompositionen mit frechen, politisch herrlich unkorrekten Liedtexten. Eintritt: 10,00 Euro


Montag, 01. September um 19.00 Uhr, Fabrik 45, Hochstadenring 45
LESEREISE: Lasse Samström und Florian H. H. Graf von Hinten in NACKT SAUFEN
Die Punk-Rock-Leseshow mit Dosenbierweitwurf. Samström und von Hinten, zigfach preisgekrönte Pioniere des Poetry-Slams in Deutschland, lassen sich dafür bezahlen, dass das Publikum ihnen beim Trinken zusieht. Dazu werfen die Autoren palettenweise Freibierdosen von der Bühne in den Saal. Ernsthaft! Eintritt: 10,00 Euro


Dienstag, 02. September um 16.00 Uhr, Weltladen Bonn e.V. und La familiare, Maxstraße 36
LESEREISE: Vamos a Ecuador – auf geht’s nach Ecuador
Für Kinder ab 6 Jahren. Grundschullehrerin Katharina Pfeifer gibt Geschichten von Kindern aus Ecuador weiter, in denen sie über ihren Lebensalltag berichten und zugleich ihre Lieblingsgeschichte erzählen. Mit Hilfe von ecuadorianischem Kunsthandwerk können einzelne Episoden ins Szenische umgesetzt werden. Anmeldung bis 30.08. Eintritt frei (Spenden willkommen)


Dienstag, 02. September um 19.30 Uhr, Kapelle auf dem Alten Friedhof, Bornheimer Straße
LESEREISE: Bea Rauenthal: „Karfreitagsmord“
Nach der Entdeckung einer stark skelettierten Leiche finden sich die Kommissare Jo Weber und Lutz Jäger im Jahre 1898 wieder. Dort müssen sie mit den beschränkten Möglichkeiten der Kaiserzeit einen Frauenmörder dingfest machen. (Erlös für die Gesellschaft der Freunde und Förderer des Alten Friedhof) Eintritt: 10,00 Euro


Mittwoch, 03. September um 19.30 Uhr, Altstadtbuchhandlung, Breite Straße 47
LESEREISE: Rudolf Selbach: Arno Schmidt für Anfänger
Wer kein Fan ist, glaubt, Arno Schmidts Misanthropie und Arroganz spiegeln sich in der Unlesbarkeit seiner Werke wider. Dass er auch anders konnte, beweisen die Stürenburg-Geschichten. Selbst Schmidt-Hasser finden: Es tut überhaupt nicht weh! Schon gar nicht bei einem Glas Wein. Eintritt: 7,00 Euro


Donnerstag, 04. September um 19.00 Uhr, VHS Bonn, Wilhelmstraße 34
LESEREISE: „Alles ist erleuchtet!“ Neue jüdische Literatur zwischen Fiktion und Vergangenheit.
Vortrag von Dr. Simone Scharbert, die neben den großen jüdischen Schriftstellern wie Saul Bellow, Philip Roth oder Isaac B. Singer auch die jüngere jüdische Literatur in den Blick nimmt, u.a. den Pulitzerpreisträger Michael Chabon sowie das Schriftstellerehepaar Nicole Krauss und Jonathan Safran Foer. Eintritt: 5,00 Euro


Freitag, 05. September um 19.00 Uhr, August Macke Haus, Bornheimer Straße 96
LESEREISE: Hermann Hesse – Eigensinn macht Spaß
Lesung im Atelier mit Schauspieler Timo Berndt. Eintritt: 12,00 / 10,00 Euro (inkl. Besuch der Ausstellung)


Freitag , 05. September um 19.00 Uhr, Galeria Galeano, Café de Arte, Wolfstraße 47
LESEREISE: „ANDERSWO…und weiter fort durch den Ort“
Es lesen: Monika Stolzenberg und Chrizz B. Reuer aus ihrem gemeinsamen Band mit Texten, Gemälden und Fotografien. Es geht auf die Reise – klassisch, poetisch und modern-humorvoll. Ein Programm voller Überraschungen. Eintritt: 6,00 Euro


Freitag, 05 September um 19.30 Uhr, Studio 52, Annagraben 49
LESEREISE: Ilka Stitz „Harzblut“
Die AIB zu Gast im Studio 52. Der kundige Erzsucher Federico Manzoni wird in den Harz geschickt, wo Kobalt und Mangan für die Venezianische Glasmanufaktur gewonnen wird. Seine Gegner aber wollen ihm nicht nur sein Fachwissen, sondern zu Hause in Venedig auch seinen Familienbesitz abjagen. Eintritt: 7,00 Euro


Freitag, 05. September um 19.30 Uhr, St. Marienkirche Pfarrsaal, Adolfstraße 28
LESEREISE: Martin von Arndt stellt seinen Roman „Oktoberplatz“ vor
Weißrussland im 21. Jahrhundert: Präsident Lukaschenko regiert das Land mit harter Hand, Zeitungen werden verboten, oppositionelle Politiker verschwinden. Die Bevölkerung hat sich mit allem abgefunden, ertrinkt in einer Mischung aus Wodka und Fatalismus. Und Wasil, der Held des Romans, will seine Tante Alezja loswerden - und zwar für immer! Kostenbeitrag: 7,00 Euro


Freitag, 05. September um 20.00 Uhr, RheinWein / La Tienda Latina, Heerstraße 20
LESEREISE: jüdisch! - weiblich! - Heinrich Heines „Töchter“!
Lesung von Gedichten der größten deutschen Dichterinnen des 20. Jahrhunderts. Es geht um Exil und Verfolgung, aber auch Alltag, Liebe und Natur. Gesang und Kontrabass untermalen den Abend anregend. Eintritt: 6,00 Euro


Samstag, 06. September um 19.00 Uhr, Atelierhaus, Dorotheenstraße 99
LESEREISE: Lateinamerikanische Lyrik „Dame noche las convenidas esperanzas“
Ernesto Harder und Berthold Lange nehmen Sie mit auf eine lyrische Reise durch Lateinamerika, wie immer musikalisch umrahmt. Getränke und Tapas werden angeboten (nicht im Eintritt enthalten). Eintritt: 5,00 Euro


Sonntag, 07. September um 11.00 Uhr, Sangita Popat - Praxis für interkulturelle Lebensberatung, Windmühlenstraße 9
LESEREISE: Die Spuren des Buddha: Fußabdrücke in der buddhistischen Kunst Süd- und Südostasiens
Die orientalische Kunsthistorikerin Marion Fenger zeigt und erklärt. Eintritt: 5,00 Euro


Sonntag, 07. September um 11.30 Uhr, Frau Holle Mode Kunst Café, Breite Straße 54-56
LESEREISE: Dr. Eugen Drewermann: „Wendepunkte – Was eigentlich besagt das Christentum?“
Eintritt: 10,00 Euro


Sonntag, 07. September von 14.30 bis 17.00 Uhr, Studio 52, Annagraben 49
LESEREISE: „Singen für Zwei“ - Gesangsworkshop für Eltern mit Babys und Kleinkindern.
Caro Bilke, bekannt aus der Bärenbude auf WDR 5 und den Kinderradiokanal, möchte Eltern dazu motivieren für ihre Kinder zu singen. Babys und Kleinkinder verstehen den emotionalen Gehalt von Musik viel früher als den von Sprache. Caro Bilke gibt Tipps zu Atmung und Stimmfindung und studiert mit Ihnen Lieder ein. Gesangserfahrung ist nicht erforderlich; mit Kaffee- und Kuchenpause. Eintritt: 25,00 Euro pro Familie


Sonntag, 07. September um 16.00 Uhr, Frauenmuseum, Im Krausfeld 10
LESEREISE: „Zugvögel“
Zurück von den Sommerreisen lädt das Literatur Atelier ein zur Lesung mit Geschichten zwischen hier und dort. Eintritt: 4,50 Euro / 3,00 Euro


Sonntag, 07. September um 19.00 Uhr, Bluesbar Zone, Maxstraße 2a
LESEREISE: „Ein jeder Affe kann doch malen - nach der Natur oder nach Zahlen!“
Geheimnisvolle Bilder. Der Sauspieler und Graficker Thomas Franke salbadert bis zum Abwinken über sein Lieblingsthema, wo da sind phantastische Geschichten über seltsame Bilder und ihre Schöpfer: E.A. Poe, H.P. Lovecraft, A.H. Klabund. Eintritt: 8,00 Euro


Sonntag, 07. September um 20.00 Uhr, Praxis für Systemische Logopädie Anne Wichtmann, Gesundheitszentrum St. Johannes Kölnstraße 54 (EG)
LESEREISE: „Raus mit der Sprache!“ – Poetry Slam der ganz feinen Art!
Schwindelfreie Sprachakrobaten schwingen ohne Netz und doppelten Boden und suchen die Gunst des werten Publikums! Moderation: René Deutschmann Eintritt: 5,00 Euro (inkl. Pausengetränk)


1. Juli bis 6. Oktober 2014, Altstadtbuchhandlung Büchergilde, Breite Straße 47
Ausstellung Rainer Roßbach: Vom Fahren
Rainer Roßbach erzählt vom Fahren. Er erzählt von den zahlreichen Dingen, die ihm begegnet, an ihm vorbeigezogen sind, mal flüchtig, mal intensiv, die seinen Blick trafen und wieder verließen: Straßenränder, Zeichen, Industrieanlagen, Äcker, Wortfetzen, Plakate, Tiere … Er nimmt sie auf, isoliert sie aus dem visuellen Strom mit seiner Kamera und durch seine Skizzen und schafft einen "großen Baukasten" voller Versatzstücke - Rohmaterial für sein grafisches Werk.
Er benutzt eine Sampling-Technik, bringt Unterschiedliches in eine klare Formensprache, fügt über einen topographischen Akzent hinaus Linien, Farbflächen, Schrift und Zeichen, Gegenstände, Typographien, Piktogramme zu einer harmonisierenden Struktur und stellt somit jenseits der Realität bildimmanente Zusammenhänge her. Damit wird der persönliche Ausgangspunkt nicht neutralisiert, sondern permanent aktualisiert. Am Übergang von Typografie, digitaler Struktur, Fotografie, Zeichnung und Malerei gibt er dem Betrachter Spielraum, Zusammenhänge zu lesen und neu zu definieren.


Sie möchten Ihre Veranstaltung hier veröffentlichen?
Bitte wenden Sie sich an:

Hartmut Löschcke
Altstadtbuchhandlung Büchergilde, Breite Straße 47
Telefon: 0228 - 63 67 50
E-Mail: info@altstadtbuchhandlung-bonn.de



DVD "Die Bonner Altstadt - Straßenbilder früher und heute"

"Zu dir rufe ich...!" - Ökumenisches Abendgebet im Stadtteil, Termine

 

Startseite | Portrait | Kultur | Handwerk | Gewerbe | Freizeit | Gastro | Vereine | Service | Impressum | © 2005 Altstadtinitiative Bonn